Rückblick: Mein Besuch in Griechenland vom 15.-16. Juli

Erstellt am: 18.07.2020 – Geändert am: 18.07.2020

Im Zentrum meiner Reise standen Athen und Korfu

Als Beauftragte der Bundeskanzlerin für die Deutsch-Griechische Versammlung (DGV) wär ich vom 15. bis 16. Juli in Athen und Korfu - erstmals seit Ausbruch der Covid-19 Pandemie. Im Mittelpunkt meiner Griechenland-Reise standen Gespräche mit dem griechischen Innenminister, dem Bürgermeister der Stadt Athen und den kommunalen Spitzenverbänden.

Wir befinden uns im zehnten Jahr seit Gründung der DGV. Derzeit bereiten wir unsere Jahreskonferenz in Athen vor, die unter Berücksichtigung aller Hygienevorschriften und nach Maßgabe der aktuellen Pandemie-Entwicklungen vom 9.-10. November stattfinden wird. Hierzu habe ich mich mit allen beteiligten Akteuren abgestimmt. Die Termine boten darüber hinaus beiden Seiten die Gelegenheit, über die kommunalen Auswirkungen der aktuellen Pandemie und über die Themen der Abfallwirtschaft sowie der Digitalisierung zu sprechen. Besonders gefreut habe ich mich über die Begleitung von Herrn Albrecht Broemme, dem Ehrenpräsidenten des THW.

Mein Rückblick auf die Programmpunkte meiner Reise:


Am 15. Juli erörterte ich mit meinem GRC Counterpart in der griechischen Regierung, dem Innenminister Panagiotis Theodorikakos, die gemeinsame DGV-Arbeit. Hierbei tauschten wir uns auch über Themen der kommunalen Abfall- und Kreislaufwirtschaft aus.


Am 15. Juli erörtere ich außerdem gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Athen, Kostas Bakoyannis, die bevorstehende 10. DGV-Jahrestagung, die vom 9.-10. November in Athen stattfinden wird. Bei dieser Gelegenheit konnten wir auch über Kooperationen sow


Am Nachmittag des 15. Juli traf ich mich mit Herrn Patoulis, dem Gouverneur von Attika, um über die gegenwärtigen wirtschaftlichen Herausforderungen und die Arbeit der DGV zu sprechen. Wir sind uns dabei einig, dass der europäische Gemeinschaftsgedanke helfen wird, die gegenwärtige Krise zu meistern.


Anschließend traf ich mich mit Dimitris Papastergiou, dem Präsidenten der KEDE, mit dem ich die kommende 10. Jahrestagung der Deutsch-Griechischen Versammlung (DGV), die vom 9.-10. November in Athen stattfinden wird, vorbespreche. Hierbei habe ich mich u.a. für mehr kommunalen Handlungsspielraum bei der Gestaltung von Partnerschaften eingesetzt.


Am 16. Juli traf ich mich mit der Bürgermeisterin von Korfu-Stadt, Frau Meropi Ydraiou, mit der ich die Arbeit der DGV sowie die Bedeutung nachhaltiger Lösungen und Technologien in den Bereichen Umwelt und Energie besprach.



Zurück