Norbert Barthle freut sich für die Gemeinde Weissach im Tal

Erstellt am: 09.04.2020 – Geändert am: 09.04.2020

Über 360.000 Euro vom Bund für den Breitbandausbau!

Es gibt kurz vor Ostern gute Nachrichten für die Gemeinde Weissach im Tal: Für den Breitbandausbau in der Gemeinde stellt der Bund exakt 362.520,00 Euro zur Verfügung. Darüber freut sich der Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle, der sich im zuständigen Ministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur intensiv für den Breitbandausbau in seinem Wahlkreis stark gemacht hatte.

„Das ist eine tolle Nachricht für Weissach, das ist eine tolle Nachricht vor allem auch für die Haushalte und Unternehmen, die schon mittelfristig mit mindestens 50 Mbits/s auf der Datenautobahn surfen können,“ freut sich Barthle über die Mitteilung durch den Projektträger. Insbesondere die bisher unterversorgten Verbraucher könnten bald die modernen Kommunikationsmittel nutzen, die auch im Ländlichen Raum immer mehr zur Selbstverständlichkeit werden.

„Jetzt hoffe ich stark, dass auch weitere Gemeinden meines Wahlkreises in den Genuss von staatlichen Zuschüssen kommen, damit flächendeckend die ‚weißen Flecken‘ verschwinden.“



Zurück