Fast 400.000 Euro Bundesmittel für den Breitbandausbau

Erstellt am: 27.04.2021 – Geändert am: 27.04.2021

Norbert Barthle freut sich für Kirchberg an der Murr

„Gute Nachrichten für Kirchberg: 390.000 Euro überweist das Bundesverkehrsministerium an Kirchberg, um noch vorhandene ‚weiße Flecken‘ im Breitbandausbau zu beseitigen. Weitere 40% der Gesamtsumme von 780.000 Euro legt in der Regel das Land dazu. Damit kann die Gemeinde einen enormen Sprung in die digitale Zukunft machen,“ freut sich der Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle.

„Wir wollen Glasfaser – in jeder Region und jeder Gemeinde. Dafür unterstützen wir den Breitbandausbau mit 11 Mrd. € immer dort, wo die privaten Anbieter nicht ausbauen. Dazu haben wir die Antragsstellung deutlich vereinfacht - bis zur Erstbewilligung in weniger als 2 Monaten. Mit unserer Förderung konnten wir bereits 2,2 Mio. Anschlüsse mit schnellem Internet versorgen, die für die Privatwirtschaft nicht erschließbar waren,“ erläutert der Abgeordnete.



Zurück