Es ist Licht am Ende des Tunnels!

Erstellt am: 27.01.2021 – Geändert am: 27.01.2021

Norbert Barthle über ein Jahr „Corona“.

„Die Corona-Pandemie hat Deutschland schwer getroffen. Über zwei Millionen Bürgerinnen und Bürger hatten das Virus schon oder sind aktuell infiziert. Mehr als 50.000 Menschen sind gestorben – ihren Angehörigen gilt unser tiefes Mitgefühl.“

Mit diesen Worten beginnt der Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle seine Meldung zum ersten Jahrestag der Corona-Pandemie in Deutschland und erinnert: „Es ist der 27. Januar 2020. Da erhält das Gesundheitsamt Starnberg bei München vormittags eine brisante Information: Eine nach Shanghai zurückgekehrte Frau ist am Coronavirus erkrankt. Kurz zuvor hatte sie noch Mitarbeiter der bayerischen Firma Webasto getroffen. Bereits am Abend wird ein deutscher Kollege der Frau positiv getestet. Es ist der erste bekannte Corona-Fall in Deutschland. Das Virus ist angekommen.“

Im Kampf gegen die Pandemie heiße es nun, weiter durchzuhalten, Kontakte zu reduzieren und weitgehend zu Hause bleiben – auch in den kommenden Wochen. „Uns ist bewusst, dass der von Bund und Ländern beschlossene Lockdown eine breite Wirkung auf viele Menschen hat,“ betont Barthle. „Doch oberstes Ziel bleibt nach wie vor, dass das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Das erfordert jetzt alle Anstrengungen.“ Die große Mehrheit der Deutschen habe gezeigt, dass sie bereit sei, die Regeln einzuhalten. „Dafür bin ich von Herzen dankbar, und das sollten wir alle miteinander sein.“

Und schließlich gebe es „Licht am Ende des Tunnels“, denn: seit Januar kann gegen Corona geimpft werden. Priorität haben zunächst Risikogruppen sowie Ärzte und Pfleger, aber die Politik sei optimistisch, dass bis Herbst jedem, der es möchte, ein Angebot für eine Impfung gemacht werden könne.

Barthle: „Dass es in diesem Jahr dann wieder bergauf geht, dafür hat die CDU-geführte Bundesregierung mit dem Haushalt 2021 die richtigen Weichen gestellt. Den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken, die Wirtschaft unterstützen und Familien entlasten sind die Ziele von Bundestag und Bundesregierung in den kommenden Jahren. Deutschland ist ein starkes Land mit großem gesellschaftlichem Zusammenhalt. „Diese Stärke wollen wir auch in dieser Ausnahmesituation erhalten“, schließt Barthle.



Zurück